Schutzengel und deren Bedeutung

SchutzengelSchutzengel haben seit jeher eine besondere Bedeutung in verschiedenen Regionen und Konfessionen. Sie sind ein ständiger Begleiter und sollen einem den Weg weisen. Um den Schutzengel greifbar zu machen, gibt es viele schöne Schmuckstücke und Gegenstände, die mit einem persönlichen Schutzengel bedruckt sind. Diese können für sich selbst oder als Geschenk für andere genutzt werden.

Was genau Schutzengel sind, welche Besonderheiten es gibt und weitere gute Tipps für Geschenkideen zu besonderen Anlässen lesen Sie im nachfolgenden Artikel.

Was sind Schutzengel?

Schutzengel sind vor allem aus dem christlichen Glauben bekannt. In der Bibel steht geschrieben, dass Gott jedem Getauften einen Schutzengel entsandt, um ihn auf Schritt und Tritt zu beschützen. An mehreren Stellen in der Bibel wird dies deutlich wie etwa im Buch Exodus (23,22 ff), im Matthäusevangelium (Mt 13,41–42) oder in der Apostelgeschichte (Apg 12,13-15).

Der Schutzengel ist wie ein unsichtbarer Schatten, der einem stets vorrausgeht und das Böse von einem fernhält. Es ist ihm alleinig gestattet, ins Schicksal des Menschen einzugreifen und es zum Guten zu wenden. Das wird im Psalm 91 im Alten Testament deutlich:

„Denn er hat seinen Engeln befohlen über dir, dass sie dich behüten auf allen deinen Wegen, dass sie dich auf den Händen tragen und du deinen Fuß nicht an einem Stein stoßest.“

Wie genau ein Schutzengel aussieht, ist jedem selbst überlassen. Meist werden Schutzengel mit einem weißen Gewand, das für die Reinheit steht, und Federn dargestellt. Die Flügel sind entweder golden gefärbt oder bestehen aus weißen Federn. Ein Heiligenschein ragt über dem Kopf des Schutzengels und macht seine gute Absicht sichtbar.

Um die Schutzengel zu ehren, gibt es alljährlich ein besonderes Fest in der katholischen Kirche: das Schutzengelfest. Dieses findet am 2. Oktober jedes Jahr statt. Dieses Fest ist durch Papst Clemens X ausgerufen worden. Dabei werden Kerzen angezündet oder auch Gebete und Lieder vorgetragen, um den Schutzengeln zu gedenken. Dieses Fest macht den Gläubigen bewusst, dass sich ein Wesen Gottes jeden Tag aufs Neue um sie kümmert.

Was ist ihre Bedeutung und wo kommen sie her?

Preis: EUR 464,40
statt: EUR 599,00

Schutzengel sind für die Menschheit schon immer von großer Bedeutung gewesen: Seit der griechischen Antike gibt es den Glauben daran. Das Wort „Engel“ leitet sich aus dem Griechischen „Angelos“ ab. Dies kann man sich gut merken, wenn man an die Stadt Los Angelos, also an die „Stadt der Engel“, denkt. Der aus der griechischen Mythologie bekannte Gott der Reisenden und des Glücks, Hermes, ist ein Gesandter von Zeus, dem Gott der Götter. Hermes agierte als Bote und wird mit seinem beflügelten Helm und den beflügelten Schuhen dargestellt. Diese Symbolik lässt sich auch in den heute dargestellten Schutzengel wiedererkennen, die gerne mit Flügeln ausgestattet sind.

Vor allem in der Renaissance, also im 16 Jahrhundert, erhielten Schutzengel in der Bildenden Kunst und in der Malerei einen großen Stellenwert. Berühmte Bilder von Schutzengeln sind z. B. die „Sixtinische Madonna“ von Raffael oder „Der Engel mit der Dornenkrone“ von Michelangelo. Diese Bilder sind weltbekannt und zeigen, dass auch heute noch Schutzengel von großer Bedeutung sind. Die Gemälde sind z. B. in der Sixtinischen Kapelle oder im Dresdner Kunstmuseum zu betrachten. Auch andere Künstler haben Schutzengel auf Leinwänden in Form von Skulpturen verewigt und zeigen ihren hohen Stellenwert in der christlichen Welt. Dies hat sich bis heute bewährt und zeigt das Vertrauen, das die Menschen in Gott und seine Gesandten setzen.

Welche Symbole gibt es und wie werden sie verwendet?

Preis: Derzeit nicht verfügbar

In der katholischen Kirche werden die Gesandten Gottes gerne als Engel dargestellt, die eine kindliche Statue besitzen. Diese Symbolik soll an die Reinheit erinnern, die Kinder von Geburt an in sich tragen. Manche Eltern nennen ihre Kinder daher liebevoll „Engel“. Für Kinder ist die Symbolik der Engel sehr gut zu verstehen. Aus diesem Grund sind Geschenke mit einem Engel eine sehr gute Idee für Kleinkinder, die an den heiligen Schutz der Engel glauben und sich gut behütet fühlen.

Ausgestattet mit einer goldenen Harfe oder Posaune in der Hand sind die dargestellten Engel nicht nur an Weihnachten ein beliebtes Motiv. Auch auf Schmuckstücken oder anderen Gegenständen sind sie ein Symbol der Zuneigung, Fürsorge und guten Wünsche für einen ganz besonderen Menschen.

Schutzengel sind also ein schönes Mittel, um jemanden zu sagen, wie wertvoll er für einen ist. Symbolisch gesehen sind sie ein Zeichen des Friedens, der Hoffnung und der Liebe. Aber auch der Glaube an Gott und der Schutz, der ein Engel mitbringt, werden mit dem Sinnbild eines Schutzengels dargelegt.

Zu welchen Anlässen verschenkt man solche Symbole als Schmuckstücke

Schutzengel Liebe, Angst, HiffnungSchutzengel haben eine schnell zu verstehende Symbolik: Nicht nur Erwachsene wissen um die große Bedeutung, die Schutzengeln zugeschrieben wird. Auch Kinder verstehen, was ein Engel ist und wie er sie jeden Tag aufs Neue begleitet. Daher sind Schutzengel in Form von Schmuckstücken oder anderen Gegenständen eine beliebte Geschenkidee. Für besondere Anlässe eignet sich ein Geschenk mit einem Schutzengel sehr gut.

Wie oben bereits erwähnt, stellt Gott jedem Getauften einen Schutzengel an die Seite. Wer auf der Suche nach einem passenden Geschenk für eine Taufe ist, sollte über ein Schmuckstück mit einem Schutzengel nachdenken. So lernen die Kleinen von Kindesbeinen an, was sich hinter ihrem Schutzengel verbirgt. Sie fühlen sich wohl behütet und wissen, dass sie immer mit ihrem Schutzengel zu Gott beten können. Mit ihrem Schutzengel-Geschenk ausgestattet gehen sie gerne und selbstbewusst über die Straße.

Bei einer Taufe können also Eltern, Großeltern oder andere Verwandte und Freunde einen Schutzengel verschenken. Das zeigt nicht nur dem Täufling, dass man ihm nur das Beste wünscht. Auch die Eltern wissen, dass sich jemand Gedanken gemacht hat. Vor allem als Taufpate ist es wichtig, ein passendes Geschenk zu finden. Was gibt es Schöneres, als sein Taufkind in den besten Händen zu wissen? Ein solches Geschenk macht auch den Eltern klar, dass sich der Taufpate um das Wohl des Kindes sorgt. Sie wissen, dass sie nicht allein sind und auf die Hilfe anderer bauen können.

Neben der Taufe sind die heilige Kommunion und Firmung weitere Anlässe, um einen Schutzengel zu verschenken. Bei der Firmung spielt der Heilige Geist eine große Rolle, der – ähnlich wie der Schutzengel – das Beste im Menschen vorantreibt.

Zur bestandenen Führerscheinprüfung ist vielen Fahranfängern ein Schutzengel im Auto wichtig. Als Talisman am Rückspiegel oder als Aufkleber auf dem Armaturenbrett fährt der persönliche Schutzengel immer mit. Das beruhigt viele Fahranfänger, die fortan selbstsicher im Straßenverkehr unterwegs sind.

Gibt es Besonderheiten in Regionen, anderen Konfessionen usw.?

In manchen Regionen Deutschlands ist der Glaube an Schutzengeln ausgeprägter als in anderen Gegenden des Landes. Vor allem im katholisch geprägten Bundesland Bayern wird der Glaube daran in die Wiege gelegt.

Doch nicht nur dort, sondern überall glauben Menschen an Engeln und an ihre besonderen Fähigkeiten: Wie eine Umfrage des Magazins Geo aus dem Jahr 2005 ergab, glauben bis zu zwei Drittel an ihren persönlichen Schutzengel.

Nicht nur das Christentum ist von der Existenz der Schutzengel überzeugt: Auch andere Religionen vertreten diese Meinung und finden in den Schutzengeln einen festen Anker fürs Leben. Vor allem die beiden anderen abrahamitischen Religionen, also Judentum und Islam, glauben an Schutzengeln. Im Koran ist der Glaube an Engeln fest verwurzelt. Das gilt auch für den Schutz der Menschen durch die Engel (vgl. Sure 50:17).

Im Judentum werden Engel beschrieben, die zum Wohle der Menschen agieren und als Gesandte unter Gott, also Jahwe, stehen.

In anderen Religionen wie etwa dem Buddhismus existieren sogenannte „Bodhisattva“: Sie stellen „erleuchtende Wesen“ dar, die in Form von „Freudenkörpern“ abgebildet sind. Sie dienen nicht nur der eigenen Erleuchtung, sondern sollen einen Wegweiser für die Tugend sein.

Ein Schutzengel als Schmutzstück: Darum ist es die ideale Geschenkidee

Mit einem Schutzengel als Schmuckstück sagt man einem geliebten Menschen, wie sehr man ihn mag. Der Schutzengel wacht über die Person, wenn man selbst nicht da sein kann. Nicht nur in der Nacht, wenn alle schlafen, sondern auch im alltäglichen Leben ist dieser Schutzengel ein guter Begleiter.

Der Vorteil daran ist, dass das Schmuckstück immer und überall hin mitgenommen werden kann: im Zug, zum Kindergarten, in die Schule oder Universität oder sogar ins Flugzeug. Denn auch auf Reisen wünscht man einem lieben Menschen nur das Beste.

Wer keinen Schmuck verschenken möchte, kann auch z. B. einen Handschmeichler mit einem Schutzengel wählen. Dieser Stein passt in jede Hosentasche und ist der ideale Zeitvertreib an Bushaltestellen oder in langen Meetings im Büro.

Ein Handschmeichler ist gut für die Konzentration, da die gleichbleibende Bewegung das Gehirn anregt. Die Folge draus ist, dass man wacher und konzentrierter ist. Steht also demnächst eine wichtige Prüfung für den Beschenkten an, ist ein Handschmeichler mit Schutzengel die schönste Geschenkidee. Damit erhält der Beschenkte die perfekte Unterstützung und weiß, dass man an ihn glaubt.

Tipps und Geschenkideen

Vor allem für Teenager ist es schwierig, ein passendes Geschenk zu finden. Wie wäre es da mit einer schönen Kette oder einem Armband mit einem Schutzengel-Anhänger? Das Schmuckstück kommt in edlem Design daher und ist hochwertig verarbeitet. Wer es lieber dezenter mag, kann auch einen Schlüssel-Anhänger verschenken.

Vor dem Kauf sollte geklärt werden, ob mögliche Allergien bestehen und ob der Beschenkte an Schutzengel glaubt. Gibt es vielleicht bereits ein ähnliches Geschenk? Dann sollte ein anderes in Betracht gezogen werden. Die Auswahl an schönen Geschenken mit Schutzengeln ist groß und bietet für jeden Geldbeutel das passende Geschenk.

Wer auf der Suche nach einem tollen Einweihungsgeschenk für Erwachsene ist, sollte über ein Geschenk mit einem Schutzengel nachdenken. Denn was ist besser, als dem neuen Heim viel Schutz und Segen zu wünschen?

Ein Schutzengel-Geschenk kann auch ein schönes Mitbringsel auf einer Party sein. Das Gute daran ist, dass gleich ein Gesprächsthema entsteht und man sich mit anderen über Schutzengel austauschen kann.

Fazit

Ein Schutzengel ist eine schöne Möglichkeit, einem geliebten Menschen zu sagen: Ich habe dich lieb. Mit dieser kleinen Geste zeigt man, dass man sich um das Wohl des anderen sorgt. Ein Schutzengel ist dafür da, um das Böse abzuwenden und das Gute hervorzubringen.

Seit der Antike gibt es Boten und Wegbereiter wie Hermes, die als Sprachrohr zwischen Menschen und Göttern vermitteln. In der christlichen Welt werden sie Schutzengel genannt, die im christlichen Glauben verankert sind. Auch im Judentum und Islam finden sie ihren festen Platz. Meist werden sie in weißen Gewändern, mit Flügeln und Heiligenschein dargestellt. Berühmte Gemälde wie die „Engel der Sixtina“ sind weltbekannt und oft auf schönen Geschenken abgedruckt.

Einen Schutzengel in Form von Schmuckstücken oder anderen Gegenständen zu verschenken ist immer eine gute Idee. Überlegen Sie vor dem Kauf, was der Beschenkte gebrauchen kann. Sei es z. B.:

  • ein Anhänger,
  • eine Kette,
  • Ohrringe,
  • ein Ring,
  • ein Schlüsselanhänger,
  • ein Schutzengel fürs Auto zur Führerscheinprüfung,
  • ein Handschmeichler für kalte Wintertage
  • oder ein Plüsch-Engel zur Taufe

Egal für welches Geschenk Sie sich entscheiden: Es drückt Ihre Zuneigung und Liebe aus und erinnert den Beschenkten an einen lieben Menschen, der sich um ihn sorgt.