Was sollte man zu einer Taufe anziehen?

Welche Bekleidung sollte gewählt werden?

Ist die Dekoration der Kirche schon einmal ausgesucht, vom Bouquet auf dem Altar bis hin zu dem Schmücken der Bänke, bleibt nur mehr die Frage nach der Bekleidung.

Vielfach wird für den Täufling das Taufkleid in der Familie weitergegeben. Ist dies nicht der Fall, wünschen sich viele ein Neues. Das kann ein traditionelles weißes Kleidchen sein, das dem Baby nach (!) Vollendung der Taufe durch hinübergießen von Wasser über dem Taufbecken angezogen wird, oder aber ein Kleidchen, dass nur auf den Täufling draufgelegt wird.
Viele haben dieses Kleidchen aber auch schon vorher an. Das muss mit dem Taufspender abgeklärt werden.
Vielfach wird auf dieses Kleidchen gänzlich schon verzichtet und die Kinder werden mit Tracht angezogen.
Es soll auch Eltern geben, die nichts von Bekleidungsvorschriften halten und Kinder in anderen Farben und Kleidungsstücken zur Zeremonie chauffieren. Dies soll aber nicht Ziel sein – Traditionen sollen ja auch weiterhin bestehen.

Ist man als Gast bei einer Gemeinschaft eingeladen, schickt es sich, sich im Vorfeld über die Kleidungswünsche zu informieren. Wird von der Jungfamilie nichts vorgegeben, liegt man mit Tracht bzw. Elegant sicher nie daneben.

Unter Tracht versteht man lange oder kurze Lederhose und Stutzen für Jungen und Männer. Dazu kombiniert werden oft trachtige Hemden mit Gilets und Trachtenjanker. Je nach Jahreszeit.
Mädchen und Frauen veredeln die Gesellschaft mit heute sehr modischen Dirndl in knielangen oder bodenlangen Ausführungen in verschiedensten Ausführungen und Traditionen. Am schönsten wirkt es, wenn zugehörige Partner in abgestimmten Farbtönen und Kombinationen am Fest erscheinen. Dazu gehört natürlich auch gepflegtes Schuhwerk, in dem die Frau dem Mann in der Körpergröße dann möglichst nicht überlegen ist. Passende Taschen werden auf die Farbe der Schuhe abgestimmt und auch sonstige Accessoires wie Hüte, Taschen, Regenschirm usw. wirken optisch im passenden Farbton.

Bei modernen Arrangements ist Mann immer gut beraten in einem schicken Anzug mit Hemd und Krawatte. Die Farbwahl hängt dabei wiederum von der Dame ab.
Für welches Kleid entscheidet sie sich? Grundsätzlich sollte eine Frau sich nicht modisch in den Vordergrund drängen, außer es gilt der Anlass ihr persönlich. So werden eher dezente Farben ausgewählt und knallige Farben vermieden. Ein figurbetontes Cocktailkleid in dezenten Farbtönen wie blau, flieder usw. oder aber das klassische Schwarze sind immer gern gesehen. Vermeiden sollte Frau Kleider, die zwar Modelmaße besitzen aber auch nur von solchen getragen werden können.
Die Emanzipation der Frau sowie deren Freizügigkeit hat im Laufe der Jahre immer mehr an Kraft zugenommen und so werden oft Stilbrüche wahrgenommen, die vor allem in der orthodoxen Kirche nicht sehr gerne gesehen werden.

Zu guter Letzt sollte auf die Haarpracht nicht vergessen werden. Schicke Frisuren verschönern das geschminkte Gesicht und geben auch ein gepflegtes Erscheinungsbild bei Männern ab.

Lassen Sie sich von den eigenen Wünschen nicht abhalten und bekunden Sie Ihre Kleidungswünsche in der Taufeinladung.

Festliche Kleidung zum Fest der Heiligen Taufe
Das erste große Fest, das eine junge Familie mit dem neuen Erdenbürger begeht, ist das der Heiligen Taufe.